GUT ZU VÖGELN

GUT ZU VÖGELN

DER KUCKUCK (FOLGE 32)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

"Kuckuck, Kuckuck, ruft’s aus dem Wald!" Oder auch nicht, denn der Kuckuck hängt 1.) gar nicht so oft mitten im tiefen Wald ab, sondern eher in Feldgehölzen und in der halboffenen Landschaft und 2.) wird er immer seltener. Woran das liegt, besprechen Antonia und Philipp in der Folge über den Kuckuck - der als Frühlingsbote und Sommervogel bei den Menschen seit jeher große Sympathien hervorruft. Potentielle Wirtsvögel wie Rohrsänger, Bachstelzen und Co., denen er sein Ei unterjubelt, sind allerdings gar nicht gut auf ihn zu sprechen. Dass der Kuckuck seine Eier in fremde Nester legt, weiß fast jedes Kind. Aber wie genau das Ganze abläuft, ob der Kuckuck immer Erfolg damit hat und warum der Klimawandel Einfluss auf diese Erfolgsquote haben könnte - das alles und noch vielmehr erfahrt ihr in dieser Folge über den Kuckuck. Ach ja, gesungen wird auch schon wieder. Viel Spaß!


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Die beiden Hobby-Ornithologen Antonia und Philipp sprechen über das, was sie besonders lieben: Vögel. Sie versuchen, ihre tiefe Zuneigung zu den Tieren zu ergründen - Antonia vor dem Stadtbalkon in Köln, Philipp in seinem Naturgarten in Brandenburg. In jeder Folge stellen die beiden eine Vogelart vor - ihren Gesang, ihr Verhalten, ihren "Jizz" und die Wiederkehr in Musik, Kunst und Popkultur.
Ein positiver, lustiger und unterhaltsamer Podcast über die Vogel-Liebe, der Spaß macht und Ablenkung schafft - auch in Zeiten von Corona. Denn Vögel gibt es überall und immer zu erspähen - und während die Menschen gerade einen Gang herunterschalten, scheinen die Vögel dieses Jahr lauter und schöner zu singen denn je.

von und mit Antonia Coenen und Philipp Juranek

Abonnieren

Follow us