GUT ZU VÖGELN

GUT ZU VÖGELN

DIE STADTTAUBE (FOLGE 41)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Stadttaube, oft auch Straßentaube genannt, kennen wahrscheinlich alle, ob sie wollen oder nicht. Alle kennen sie, viele hassen sie, nur wenige lieben sie. Wohl kaum ein anderer Vogel kann von sich behaupten, die Menschheit so sehr in Wallungen zu bringen. Die Mehrheit - selbst unter vermeintlichen Vogelfreund:innen - findet Stadttauben richtig doof: Ratten der Lüfte, Krankheitsüberträgerinnen - für was alles müssen die Armen nicht alles herhalten. Und zwar seit Jahrhunderten schon. Dabei sind es wir Menschen, die daran Schuld sind, dass sie heute in riesigen Schwärmen unsere Städte bevölkern, die Bahnsteige vollscheißen und an Stellen zu brüten versuchen, an denen sie niemand haben will. Also, bevor sich hier wieder über die armen Tauben beschwert wird, erst einmal bitte informieren, woher sie eigentlich kommen und was die eigentlichen Probleme sind. Und eventuelle Lösungen! Dazu eignet sich ganz hervorragend diese Podcast-Folge, in der wir Unterstützung von Hannah bekommen, die sich ehrenamtlich für Stadttauben engagiert und gute Gründe liefert, diese wunderbaren, klugen, fürsorglichen, sozialen und hübschen Vögel zu unterstützen - und zu lieben.

WEIHNACHTSVÖGELN (FOLGE 40)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Kurz vor Jahresende wird es noch mal gemütlich. Antonia und Philipp konnten aus bekannten Gründen dieses Jahr keine gemeinsame Weihnachtsfeier veranstalten, also wird diese kurzerhand in den Podcast verlegt. In dieser Folge wird es besinnlich, weihnachtlich, winterlich und emotional. Wenn ihr wissen wollt, welcher Vogel Antonias persönlicher Weihnachtsvogel ist und warum Philipp Weihnachten immer heulen muss, hört Euch unsere special Folge an - an dieser Stelle danke für Eure Treue. Ihr seid die Besten. Merry X-mas!

DER KORMORAN (FOLGE 39)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In Berlin und Brandenburg hat’s geschneit, in Köln nicht, trotzdem wird Antonia winterlich im Herzen, denkt sie an den Kormoran. Denn außerhalb der Brutzeit - also auch im Herbst und Winter - tummelt er sich gern überall in kleinen Gruppen am Wasser, in Köln am Rhein oder an kleineren Weihern. Und auch Philipp erinnert sich an Kormoran-Begegnungen mitten in Städten, wenn das Wasser sogar etwas zugefroren war und die Kormorane am Rand sitzend ihre Flügel ausstreckten, um sie trocknen zu lassen. Aber warum machen die das eigentlich - und Enten nicht? Was dem Kormoran zu Schaffen macht - ihr ahnt es vielleicht - und wieso er uns manchmal eher an ein Reptil erinnert als an einen Vogel, das erfahrt ihr in dieser Folge - wenn ihr die ersten 15 Minuten übersteht, da geht es nämlich mal wieder um etwas ganz anderes. Haut rein!

DER KERNBEISSER (FOLGE 38)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Heute sind Antonia und Philipp völlig verrückt und ziehen noch in der Folge den Vogel, den es zu besprechen gilt. Eigentlich dachten sie, würde die Folge dann ein wenig kürzer werden aber dem ist nicht so. Denn über den Kernbeißer, auch Finkenkönig genannt gibt es viel zu erzählen. Zum Beispiel, dass er mit seinem massiven Schnabel Kirschkerne knackt und früher als Käfigvogel gehalten wurde und andere Vogelgesänge imitierte. Enjoy, stay safe und Alaaf!

DER GÄNSEGEIER (FOLGE 37)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Alle sind aufgeregt, denn diese Folge ist besonders: anstatt in Köln und Brandenburg sitzen Antonia und Philipp sich heute gegenüber; im selben Raum - und nehmen diese Folge für Euch auf. Das kam noch nicht so oft vor und Grund genug, eine ganz besondere Folge aufzunehmen. Den Vogel, um den es geht, hatten Antonia und Philipp bis vor Kurzem gar nicht so recht auf dem Schirm - und auch noch nie gesehen. Außer im Zoo oder im Dschungelbuch vielleicht. Dabei gab es Gänsegeier auch mal in Deutschland, in den Alpen waren sie früher Brutvögel und auch auf dem Balkan waren sie häufiger als heute. Warum Antonia und Philipp plötzlich über genau diese Vogelart sprechen hat einen Grund - den erfahrt ihr in dieser Folge! Ihr werdet überrascht sein: In Kultur und Musik sind Geier und Menschen enger verbunden, als man zunächst annehmen mag. Was Geier mit „Gier“ zu tun haben, ob Pleitegeier wirklich existieren und warum Shakira eine wichtige Rolle bei der ganzen Sache spielt: seid gespannt!

DIE FELDLERCHE (FOLGE 36)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In der heutigen Folge geht es um den „Himmelsvogel“, wie er - besser: sie - auch genannt wird. Die Feldlerche steht für Sommerurlaub meint Antonia, Philipp verbindet mit ihr das Landleben; nichts als flimmernde Luft, blauer Himmel oben, Wiese und Felder unten und dazwischen ein singender, flatternder Punkt, der von heißen Tagen auf dem Land erzählt. So romantisch das klingt: Der Feldlerche geht es schlechter als früher, ihr Lebensraum wird kleiner, Felder zu intensiv bewirtschaftet und trockene Wiesen gibt es einfach weniger als früher. Woran das liegt und was der Feldlerche vielleicht helfen könnte - das erfahrt ihr in dieser Folge! Mit dabei diesmal Antonias Familienhunde, falls sich jemand wundert.

DER ZAUNKÖNIG (FOLGE 35)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Der Vogel, der heute im Mittelpunkt der Folge steht, ist ein wahres Naturtalent: Der Zaunkönig wiegt weniger als zehn Gramm, huscht durchs Unterholz wie eine Maus - hat dafür aber ein Gesangsorgan, das seinesgleichen sucht. Während das Weibchen versteckt im Gebüsch die Jungen aufzieht, sitzt das Männchen umso aufmüpfiger auf einer Singwarte und beschallt sein Revier. Manchmal auch von einem Zaun - was ihm den Namen Zaunkönig eingebracht hat. Warum er aber der König der Vögel sein soll, wie viele Nester der Zaunkönig wirklich baut und warum er früher Schneekönig genannt wurde: das und vieles mehr erfahrt ihr in dieser Folge!

DIE BLAUMEISE (FOLGE 34)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Bedeutung der Blaumeise für Antonia und Philipp kann man nicht in ein paar Zeilen beschreiben. Kaum ein Vogel begleitet die beiden - wie wahrscheinlich viele Vogelfreund:innen - schon so lange, so nah und intensiv wie die Blaumeise. Ob als Frühlingsbote mit ihrem Ruf und Gesang, als Bewohnerin von Nistkästen im Garten oder am Futterhaus: die Blaumeise ist dem Menschen zugewandt und allen sympathisch. Dabei können die kleinen Vögel auch ganz schön rabiat und frech werden. Für Antonia und Philipp ist diese Folge auch besonders, weil sie ganz am Anfang ihres Podcasts schon einmal eine Folge über die Blaumeise aufgenommen hatten, sie aber nie veröffentlicht haben. Das war sozusagen der Probelauf. Es wird also höchste Zeit, der Blaumeise die Bühne zu geben, die sie verdient!

DER PIROL (FOLGE 33)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Der Pirol ist ein ganz besonderer Vogel mit einer ganz besonderen Stimme. Auf jeden Fall sind Philipp und Antonia beide große Fans und der Gesang des scheuen Vogels macht das GUT ZU VÖGELN Team ganz emotional. Emotional werden die beiden auch wenn es um die Katastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz geht. Mittlerweile ist klar, dass mehr als 150 Menschen durch die Folgen des Starkregens Mitte Juli ums Leben gekommen sind. Bei unserer Aufnahme redete man von 20 Toten. Diese Tragödie geht uns alle an. Es ist Zeit die Klimakrise (ENDLICH) ernst zu nehmen.

DER KUCKUCK (FOLGE 32)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

"Kuckuck, Kuckuck, ruft’s aus dem Wald!" Oder auch nicht, denn der Kuckuck hängt 1.) gar nicht so oft mitten im tiefen Wald ab, sondern eher in Feldgehölzen und in der halboffenen Landschaft und 2.) wird er immer seltener. Woran das liegt, besprechen Antonia und Philipp in der Folge über den Kuckuck - der als Frühlingsbote und Sommervogel bei den Menschen seit jeher große Sympathien hervorruft. Potentielle Wirtsvögel wie Rohrsänger, Bachstelzen und Co., denen er sein Ei unterjubelt, sind allerdings gar nicht gut auf ihn zu sprechen. Dass der Kuckuck seine Eier in fremde Nester legt, weiß fast jedes Kind. Aber wie genau das Ganze abläuft, ob der Kuckuck immer Erfolg damit hat und warum der Klimawandel Einfluss auf diese Erfolgsquote haben könnte - das alles und noch vielmehr erfahrt ihr in dieser Folge über den Kuckuck. Ach ja, gesungen wird auch schon wieder. Viel Spaß!

Über diesen Podcast

Die beiden Hobby-Ornithologen Antonia und Philipp sprechen über das, was sie besonders lieben: Vögel. Sie versuchen, ihre tiefe Zuneigung zu den Tieren zu ergründen - Antonia vor dem Stadtbalkon in Köln, Philipp in seinem Naturgarten in Brandenburg. In jeder Folge stellen die beiden eine Vogelart vor - ihren Gesang, ihr Verhalten, ihren "Jizz" und die Wiederkehr in Musik, Kunst und Popkultur.
Ein positiver, lustiger und unterhaltsamer Podcast über die Vogel-Liebe, der Spaß macht und Ablenkung schafft - auch in Zeiten von Corona. Denn Vögel gibt es überall und immer zu erspähen - und während die Menschen gerade einen Gang herunterschalten, scheinen die Vögel dieses Jahr lauter und schöner zu singen denn je.

von und mit Antonia Coenen und Philipp Juranek

Abonnieren

Follow us